Arbeit und Gesundheit


Wir können nur erfolgreich sein, wenn unsere Ressourcen möglichst effektiv und effzient genutzt werden. Unsere Praxis zeigt, dass erfolgreiche Leistungen das Ergebnis vorausschauend und vorsorgend gestalteter Arbeit ist. Qualität, Sicherheit und Gesundheit sind in unserem Unternehmen Kriterien für unseren Erfolg.

Unsere Mitarbeiter sollen stets sicher, gesund und erfolgreich arbeiten können. Um dies zu gewährleisten, muss eine Arbeitsorganisation vorhanden sein welche sichere und ergonomische Arbeitsmittel, Arbeitsplätze und Arbeitsabläufe aufweist und gesundheitsschonende Arbeitsbedingungen gewährleistet. Eine der Voraussetzungen einer erfolgreichen Arbeitnehmerüberlassung ist der Arbeits- und Gesundheitsschutz unserer Mitarbeiter.

Durch eine gemeinsame aktive Gestaltung des Überlassungsprozesses schaffen wir mit unseren Kundenunternehmen die Grundvoraussetzungen für sichere und gesunde Arbeitseinsätze. Unsere Personaldisponenten nehmen an Weiterbildungsangeboten der VBG teil. Sie erhalten u.a. über die Seminarreihe „Disposition Zeitarbeit – sicher, gesund, erfolgreich: Arbeitsschutz für Personalentscheidungsträger“ die notwendige Befähigung im Arbeitsschutz.

Wir informieren unsere Mitarbeiter vor Beginn eines jeden Einsatzes über die neue Tätigkeit und über grundlegende arbeitsmedizinische und sicherheitstechnische Schutzmaßnahmen. Die Arbeitsschutz- und Arbeitssicherheitsvorschriften des Kundenunternehmens gelten während des Einsatzes auch für unsere Mitarbeiter. Das Kundenunternehmen ist gemäß § 12 des Arbeitsschutzgesetzes bezüglich der Sicherheit und des Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz unterweisungspflichtig. Dazu gehört auch eine betriebs- und tätigkeitsspezifische Unterweisung wie dem Verhalten im Brandfall, die Fluchtwege, Umgang mit bestimmten Maschinen, Anlagen und Verfahren.

Die Integration unser Mitarbeiter in die Arbeitsschutzorganisation des Kundenunternehmens ist dabei eine zentrale Voraussetzung für sichere und gesunde Zeitarbeit.

Unsere Fachkraft für Arbeitssicherheit unser Betriebsarzt und unsere Disponenten klären vorab mit den Verantwortlichen des Einsatzbetriebes notwendige Vorsorgeuntersuchungen und die für den Arbeits- und den Gesundheitsschutz relevanten Maßgaben des jeweiligen Arbeitsplatzes.

Hierbei sind für die Arbeitsplätze bzw. Tätigkeiten im Kundenunternehmen die mit der Arbeit verbundenen Gefährdungen zu ermitteln und zu beurteilen. Auf Grund der Gefährdungen werden Maßnahmen definiert, die technisch, organisatorisch oder personell sein können um eine Gefährdung für Leben und Gesundheit möglichst gering zu halten. Dabei ist die Unterweisung ein wichtiger Baustein der Prävention, Mitarbeiter werden mit den Gefährdungen und den Maßnahmen die ihn schützen, konfrontiert und vertraut gemacht. Notwendige persönliche Schutzausrüstung wird in Absprache mit dem Kunden zur Verfügung gestellt.

Der Arbeitsunfall

Erleidet ein Mitarbeiter trotz aller Maßnahmen im Kundenunternehmen einen Arbeitsunfall, haben wir als Arbeitgeber gegenüber der gesetzlichen Unfallversicherung, in unserem Fall die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) die Anzeigepflicht. Unsere Mitarbeiter erhalten schon bei der Einstellung eine kleine visitenkartengroße Information, die Sie bei sich tragen um bei einen Arbeitsunfall sofort handeln zu können.

Die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) gesetzliche Unfallversicherung

Die VBG hat nach dem Sozialgesetzbuch in erster Linie die Aufgabe, Arbeits- und Wegeunfälle, Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren mit allen geeigneten Mitteln zu verhüten. Ereignet sich ein Arbeitsunfall oder erkrankt ein Versicherter an einer Berufskrankheit, so ist schnelles und kompetentes Handeln erforderlich. Die VBG rehabilitiert Versicherte, die einen Arbeits- oder Wegeunfall erlitten haben oder an einer Berufskrankheit leiden, medizinisch, beruflich und sozial. Unfall- und Krankheitsfolgen gleicht die VBG durch Geldzahlungen finanziell aus. Die VBG unterstützt somit Arbeitgebende bei der Prävention im Betrieb und sorgt umfassend für die Beschäftigten, falls etwas passiert.